Ausflug nach Rammelsberg

  • Ein Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild
  • Ein weiteres Bild

Der letzte Trip des Junior-Teams

Nach langer Pause hat das Junior-Team den Dienst wieder aufgenommen. 19 Kinder haben zusammen mit 4 Betreuern einen gemeinsamen Ausflug nach Goslar unternommen. Dort haben wir eine spannende Reise durch die Geschichte des Bergbaus im Rammelsberg unternommen. Los ging es die ersten Meter in einem stockfinsteren Gang, hinein in den Stollen. Nachdem wir zunächst untertage einige Höhenmeter (oder besser gesagt „Tiefenmeter“) hingelegt haben und dort die großen Wasserräder bestaunen konnten, ging es wieder hoch ans Tagelicht. Dort konnten wir an eigens für Kinder- und Jugendgruppen hergerichteten „Ausgrabungsstätten“ selbst etwas Hand anlegen und unser Glück beim Schätze suchen testen ---- natürlich waren wir erfolgreich. Und dann kam der letzte – und auch wohl aufregendste – Teil der durch einen Bergführer des Rammelsberger Bergbaumuseums geführten Tour: die Fahrt mit dem Schräglastenaufzug hinauf auf den Berg und ganz in die Nähe der Stelle, an der die Erzförderung am Rammelsberg ihren Beginn hatte. Auch dazu gab es noch viele interessante Informationen. Danach war leider die Tour schon zu Ende und es ging mit dem Schräglastenaufzug wieder hinunter. Nach einer kurzen Stärkung haben wir noch einen Abstecher in das angeschlossene Museum gemacht. Die Besichtigung mußten wir dann aber leider abbrechen, weil die von uns eingeplante Zeit bereits vorüber war und wir uns mit dem Bus wieder in Richtung Bahnhof auf den Rückweg machen mußten. Die Zeit verging viel zu schnell an diesem spannenden und lehrreichen Tag.